Eine weitere WordPress-Website

MENÜ
MENÜ

Wichtige Tipps, damit Sie das große Einheitsfest genießen können

image_pdfimage_print

BERLIN – Das Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit unter dem Motto NUR MIT EUCH hat bereits gestern begonnen. Heute und Morgen werden gut eine Million Menschen zu dem alljährlich stattfindenden Einheitsfest erwartet.

Damit alle Besucher die große Sause rund um Reichstag, Brandenburger Tor und die Straße des 17. Juni genießen können, finden Sie hier zwölf wichtige Informationen, die helfen, den Besuch auf dem Festgelände optimal zu planen und einen reibungslosen Ablauf für alle Beteiligten zu garantieren:

  • 1. Safety first! Bitte beachten Sie, dass alle Gegenstände, seien es Taschen oder
    Rucksäcke, die eine Größe von DIN A4 (29,7 cm x 21 cm) überschreiten, aus
    Sicherheitsgründen nicht aufs Festgelände mitgenommen werden dürfen. Es wird vor Ort
    keine Möglichkeiten zur Aufbewahrung größerer Taschen oder anderer Gegenstände
    geben. Deshalb diese zuhause lassen!
  • 2. Zeit einplanen: Durch Taschen- und Personenkontrollen kann es in den
    Eingangsbereichen eventuell zu Wartezeiten kommen.
  • 3. Anreise: Bitte nutzen Sie zur Anreise den öffentlichen Nahverkehr. Die vier Eingänge
    sind: vom Hauptbahnhof (Ausgang Washingtonplatz) kommend die Otto-von-Bismarck-
    Allee, vom Potsdamer Platz kommend an der Ecke Ebertstraße / Behrenstraße, von
    Unter den Linden kommend an der Ecke Ebertstraße / Dorotheenstraße und westlich auf
    der Straße des 17. Juni von der Siegessäule kommend.
  • 4. Öffnungszeiten: Montag, 1.10.2018 von 14–24 Uhr, Dienstag, 2.10.2018 von 11–24 Uhr,
    Mittwoch, 3.10.2018 von 11–24 Uhr, Einlass zum Fest ist bis 23 Uhr möglich. Der Bereich
    Kinder & Familie schließt um 18 Uhr. Die Präsentationen der Institutionen und Partner in
    den anderen Bereichen schließen um 20 Uhr, ausgenommen ist der Bereich Bund &
    Länder, der in Gänze bis 24 Uhr geöffnet hat. Bühnen, Tanz-Zelt und rbb-Campus sind
    am 2. & 3. Oktober auch nach 20 Uhr geöffnet, das gastronomische Angebot täglich bis
    24 Uhr.
  • 5. Essen und Trinken: Über das gesamte Festgelände verteilt gibt es ein großes Angebot
    an Getränke- und Essensständen. Die Auswahl reicht von der typisch berlinerischen
    Currywurst bis hin zu internationalen Spezialitäten und vegan-vegetarischen Angeboten.
    Dabei wird ein großer Fokus auf regionale Bio-Produkte gelegt. Außerdem präsentieren
    sich auf und rund um den Platz der Republik die verschiedenen Bundesländer
    Deutschlands mit regionalen Spezialitäten.
  • 6. Nicht mitbringen: Fahrräder, Skateboards, Segway und ähnliche Fortbewegungsmittel
    sind auf dem Veranstaltungsgelände nicht gestattet. Eine eigens eingerichtete
    Fahrradstellfläche befindet sich am westlichen Eingang auf der Straße des 17. Juni. Auch
    Haustiere sind nicht erlaubt. Bitte lassen Sie großen Stockschirme und Selfie-Sticks,
    jegliche Glasbehältnisse (z.B. Parfümflaschen) sowie Sprühgegenstände (z.B. Deo)
    zuhause.
  • 7. Mitbringen: Gehhilfen, Rollstühle, Kinderwagen etc. sind auf dem Festgelände erlaubt.
    Blinden- und Begleithunde dürfen natürlich mit auf das Festgelände genommen werden.
    Faltschirme sowie pro Person nichtalkoholische Getränke bis 0, 5 Liter in Tetra-Pak oder
    PET dürfen mitgeführt werden. Das Mitbringen von Speisen ist nur in Kleinstmengen
    gestattet.
  • 8. Barrierefreiheit: Das gesamte Festgelände ist barrierefrei und der einfache Zugang für
    Rollstühle gewährleistet. Auch barrierefreie Toiletten sind vorhanden.
  • 9. Nur mit meinen Eltern: Kindern unter 12 Jahren ist der Zutritt zum Festgelände nur in
    Begleitung Erwachsener gestattet.
  • 10. Nur mit meinen Kindern: Fast alle Angebote können problemlos mit Kindern besucht
    werden. Im Tiergarten rund um den Floraplatz gibt es einen großen Kinder- und
    Familienbereich mit vielfältigen Angeboten für alle Altersklassen. Auch viele der
    Programme in den anderen Festbereichen sind sehr gut für Kinder geeignet. Bei den
    Abendveranstaltungen an der Hauptbühne am Brandenburger Tor kann es allerdings laut
    werden. Natürlich können Eltern ihre Kinder auch dorthin mitnehmen. Ein geeigneter
    Gehörschutz für Kinder wird dafür dringend empfohlen.
  • 11. Toiletten: Auf dem gesamten Festgelände wird es natürlich ausreichend Toiletten geben.
    In den barrierefreien Toiletten gibt es zudem Wickeltische.
  • 12. Sperrungen: Ab Samstag, 22.09.2018, 06:00 Uhr, ist die Straße des 17. Juni
    (Tiergarten) zwischen Großer Stern und Brandenburger Tor sowie die Ebertstraße
    zwischen Dorotheenstraße und Behrenstraße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Von
    den Sperrungen sind ab dem 28.09. auch die Otto-von-Bismarck-Alle, die
    Scheidemannstraße, die Moltkebrücke, die Kronprinzenbrücke, die Yitzhak-Rabin-Straße,
    die Wilhelmstraße betroffen sowie die John-Foster-Dulles-Allee. Die Sperrungen dauern
    bis Montag, 08.10.2018, ca. 06:00 Uhr, an. Für den Fußgängerverkehr sind diese
    Bereiche vom 30.09., 08:00 Uhr bis zum 05.10. 06:00 Uhr gesperrt, während der
    Öffnungszeiten können die Straßen des Festgeländes natürlich durchlaufen werden.
    Aufgrund eines Staatsbesuches kann es vom 28.09. – 29.09. darüber hinaus zu
    unvorhergesehenen und starken Einschränkungen kommen.

Bildquellen

  • Einheitsfest: wohlthat entertainment

Ähnliche Beiträge